WORKSHOPS FÜR ENTDECKER

BergCAMP 4.545m

NEU Dom 2020

4 Tage1.050,00 €
NEU 02.08.-05.08.2020Kombi mit Alphubel
BergCAMP 4.206m

NEU Alphubel 2020

6 Tage1.650,00 €
NEU28.07.-02.08.2020Vorbereitung auch online
BergCAMP 3.312m

Piz Buin 2020

5 Tage€ 1.290,00
NEU 22.07.-26.07.20Vorbereitung auch online
BERG CAMP 2.934m

Hohes Rad 2020

4 Tage€ 890,00
NEU 03.09.-06.09.20Vorbereitung auch online
BergCAMP 4.545m

NEU Dom 2020

02.08.-05.08.2020

IDEE

Der Dom ist der König der Berge im Wallis - eine echte Herausforderung auch für sehr gut trainierte Bersteiger. Ein ehrlicher Berg, den wir beginnen den Aufstieg schon bei ca. 1.500m in Randa. Bis zur Domhütte auf ca. 3.000m - hier starten wir erst die eigentliche Besteigung und überwinden dann noch einmal ca. 1.700Hm, um den Domgipfel zu erreichen.
Während der intensiven Vorbereitungszeit von 4 Monaten bringen wir Dich in Deine persönliche Bestform und besteigen dann gemeinsam den Alphubel (4.212m) und im Anschluss den Dom (4.545m) im Wallis (Schweiz). Wir verknüpfen zwei großartige Hochgebirgserlebnisse mit regenerativen Impulsen und schlafen naturnah in geräumigen, komfortablen Expeditions-Zelten am Gebirgsbach.

LEITUNG: Dirk Zinckernagel & Team in Zusammenarbeit mit den Saas-Fee-Guides

STARTWORKSHOP

  • 4500er Camp: Donnerstag, 27. Februar 2020 17:00 - 20:00 (mit der Alphubelgruppe gemeinsam)

ABLAUF

1. TAG (Sonntag, 02.08.20):
gemeinsame Anreise nach Randa und Aufstieg zur Domhütte / Packen der Ausrüstung für den Gipfeltag / Materialcheck und Tourbesprechung / gemeinsames Abendessen.
TAG (Montag):
Summit-Day / 2:30 beginnt der Tag / Gipfel ca. 8:00 / zurück an der Domhütte gegen 15:00 - gemeinsame Party auf der Hütte und Übernachtung
3. TAG (Dienstag):
Abstieg nach Randa und Regeneration im Camp
4. TAG (Mittwoch):
Frühstück und Heimreise

VOR-/NACHBEREITUNG

  • spezifische, persönliche Trainingsplanung für einen 4500er
  • wöchentlich über 4 Monate ein funktionelles TRX-Training (à 50 min) in der Berg-Team
  • individuelles „Berg-Coaching“ zur Vorbereitung inkl. BergSCAN (120 min)
  • geschlossene Whatsapp-Gruppe während der Vorbereitungszeit
  • zwei Zoom-Call's mit Berg-Team und Coaches
  • individuelles Reflexions-Coaching zur Nachbereitung (90 min)
  • Regenerationsmassage (30 min)
  • gemeinsamer Abend mit Bilder-Show im Camp

VERPFLEGUNG

reichhaltiges Frühstück und alkoholfreie Getränke immer im Camp bzw. Domhütte / Abendessen in Domhütte bzw. Camp - Selbstzahler

AUSRÜSTUNG, die wir stellen

  • sturm- und starkregensichere Expeditionszelte
  • Pavillons fürs Basislager in Saas-Grund
  • komfortable Isomatten (200 x 75 x 10 cm)
  • zusätzliche Decken
  • Stirnlampen / Beleuchtung für das Camp
  • Geschirr, Besteck, Tassen
  • Kühlschränke
  • Handyladestationen
  • Erste Hilfe Set

SPORTLICHE AMBITION

Körperlich hoch-anspruchsvolle 4500er-Tour (durch die Höhe) – wir sind 12h auf den Beinen – gehen 1.700 Höhenmeter hoch und natürlich wieder nach unten. Eine Hochtour, die eine sehr, sehr gute Ausdauer erfordert, sehr gute Trittsicherheit und Höhenfestigkeit, sowie eine unerschütterliche mentale Belastbarkeit. Durch die 6 Tage Vorbereitung inkl. Alphubel-Tour im Wallis werden wir den Dom-Summit-Day gut vorbereiten.
Dirk bespricht im Vorfeld mit jedem Teilnehmer/in, welche Maßnahmen zur erfolgreichen Vorbereitung der gesamten Tour nötig sind und vor allem, ob das Ziel realistisch ist. Wir werden von ortskundigen, erfahrenen Bergführern begleitet. Beginne noch heute mit Deinem Training, wenn Du teilnehmen möchtest - die letzten 4 Monate nutzen wir bei dieser Tour nur noch für den Feinschliff.

VORAUSSETZUNG

Zu Deiner Sicherheit ist eine Teilnahme nur möglich, wenn Du kürzlich unsere Gesundheitsdiagnostik absolviert hast (zzgl. € 98,00). So lernen wir uns kennen und können gut einschätzen, was wir Dir zumuten dürfen. Du bekommst umfangreiche Hinweise zur Vorbereitung auf die Tour - auch dann, wenn Du nicht immer in unserem Studio trainieren kannst. In diesem Fall ergänzen wir unsere Betreuung durch Online-Tools.

RESTRISIKO

Gipfelerfolge sind trotz gründlicher und gewissenhafter Vorbereitung leider nicht garantiert. Wetter und Umweltverhältnisse lassen sich nicht zu hundert Prozent vorausberechnen.
Auch das Risiko von Unfällen und Verletzungen (Steinschlag, Spaltensturz, Kälteschäden etc.) ist Teil des Bergsports. Diese Restrisikofaktoren werden durch die Vorbereitung und die Arbeit der Coaches und Bergführer so gering wie möglich gehalten, können aber nicht restlos reduziert oder ausgeschlossen werden. Deshalb trägt das Restrisiko jede/r Teilnehmer/in selbst.

TEILNEHMERZAHL

Maximale Teilnehmer-Zahl: mindestens 2, maximal 4 Teilnehmer

TEILNAHMEGEBÜHR

Inkl. MwSt., Vor- und Nachbereitung, Maut, Zeltplatzgebühr, Material für Camp (Anfahrt, Abendessen sind nicht inbegriffen), Saas-Fee- Guides und Gebühr für Domhütte: 1.050,00 € pro Person inkl. 19% Mwst.
(Frühbucher bis 31.12.19 - 1.000,00 € pro Person statt 1.050,00 € inkl. 19% Mwst.)

PDF-DownloadKontaktaufnahme
BergCAMP 4.206m

NEU Alphubel 2020

28.07.-02.08.2020

IDEE

Während der Vorbereitungszeit von 4 Monaten bringen wir Dich in Deine persönliche Bestform und besteigen dann gemeinsam den Alphubel (4.206m) im Wallis (Schweiz). Wir verknüpfen ein großartiges Hochgebirgserlebnis mit regenerativen Impulsen und schlafen naturnah in geräumigen, komfortablen Expeditions-Zelten am Gebirgsbach.

LEITUNG: Dirk Zinckernagel & Team in Zusammenarbeit mit den Saas-Fee-Guides

STARTWORKSHOP

  • 4000er Camp: Donnerstag, 27. Februar 2020 17:00 - 20:00

ABLAUF

1. TAG (Dienstag, 28.07.20):
gemeinsame Anreise, Aufbau und Beziehen des Camps / Einrichten der Zelte und Packen der Ausrüstung für den Gipfeltag / Materialcheck und Tourbesprechung / gemeinsames Abendessen.
TAG (Mittwoch):
Akklimatisationsstour (ca. 5 h) Höhenweg rund um Saas Fee / am Nachmittag Relaxen und Eigenzeit / gemeinsames Abendessen.
3. TAG (Donnerstag):
Training mit Steigeisen und Gehen am Seil in Eis und Schnee / Tour durch Schnee und Eis / gemeinsames Abendessen
4. TAG (Freitag):
Klettersteig Kategorie B/C 3-4h dann Regeneration und Eigenzeit / gemeinsames Abendessen beim Italiener.
5. TAG (Samstag):
Summit-Day - Gipfelsturm auf den Alphubel / 5 Uhr wecken / 6 Uhr Abmarsch / 7 Uhr Einstieg / Gipfel 11 Uhr / 15 Uhr zurück im Camp / gemeinsame Party am Abend.
6. TAG (Sonntag, 02.08.20):
gemeinsames Frühstück und Heimreise.

VOR-/NACHBEREITUNG

  • spezifische, persönliche Trainingsplanung für einen 4000er
  • wöchentlich über 4 Monate ein funktionelles TRX-Training (à 50 min) in der Berg-Gruppe
  • individuelles „Berg-Coaching“ zur Vorbereitung inkl. BergSCAN (120 min)
  • geschlossener Whatsapp-Gruppe während der Vorbereitung
  • zwei Zoom-Calls mit Coaches und Team während der Vorbereitung
  • individuelles Reflexions-Coaching zur Nachbereitung (90 min)
  • Regenerationsmassage (30 min)
  • gemeinsamer Abend inkl. Bilder-Show

VERPFLEGUNG

reichhaltiges Frühstück und alkoholfreie Getränke immer im Camp / Abendessen im Restaurant - Selbstzahler / mittags sind wir unterwegs und versorgen uns selbst.

AUSRÜSTUNG, die wir stellen

  • sturm- und starkregensichere Expeditionszelte
  • Pavillons fürs Basislager in Saas-Grund
  • komfortable Isomatten (200 x 75 x 10 cm)
  • zusätzliche Decken
  • Stirnlampen / Beleuchtung für das Camp
  • Geschirr, Besteck, Tassen
  • Kühlschränke
  • Handyladestationen
  • Erste Hilfe Set

SPORTLICHE AMBITION

Körperlich anspruchsvolle 4000er-Tour (durch die Höhe) – wir sind 7-8h auf den Beinen – gehen 1.000 Höhenmeter hoch und natürlich wieder nach unten. Eine Hochtour, die eine sehr gute Ausdauer erfordert, sehr gute Trittsicherheit und Höhenfestigkeit, sowie eine gute mentale Belastbarkeit. Durch die 4 Tage Training und Bewegung im Wallis werden wir den Alphubel-Summit-Day gut vorbereiten.
Dirk bespricht im Vorfeld mit jedem Teilnehmer/in, welche Maßnahmen zur erfolgreichen Vorbereitung der gesamten Tour nötig sind und vor allem, ob das Ziel realistisch ist. Wir werden von ortskundigen, erfahrenen Bergführern begleitet.

VORAUSSETZUNG

Zu Deiner Sicherheit ist eine Teilnahme nur möglich, wenn Du kürzlich unsere Gesundheitsdiagnostik absolviert hast (zzgl. € 98,00). So lernen wir uns kennen und können gut einschätzen, was wir Dir zumuten dürfen. Du bekommst umfangreiche Hinweise zur Vorbereitung auf die Tour - auch dann, wenn Du nicht immer in unserem Studio trainieren kannst. In diesem Fall ergänzen wir unsere Betreuung durch Online-Tools.

RESTRISIKO

Gipfelerfolge sind trotz gründlicher und gewissenhafter Vorbereitung leider nicht garantiert. Wetter und Umweltverhältnisse lassen sich nicht zu hundert Prozent vorausberechnen.
Auch das Risiko von Unfällen und Verletzungen (Steinschlag, Spaltensturz, Kälteschäden etc.) ist Teil des Bergsports. Diese Restrisikofaktoren werden durch die Vorbereitung und die Arbeit der Coaches und Bergführer so gering wie möglich gehalten, können aber nicht restlos reduziert oder ausgeschlossen werden. Deshalb trägt das Restrisiko jede/r Teilnehmer/in selbst.

TEILNEHMERZAHL

Maximale Teilnehmer-Zahl: mindestens 8, maximal 10 Teilnehmer

TEILNAHMEGEBÜHR

Inkl. MwSt., Vor- und Nachbereitung, Maut, Zeltplatzgebühr, Material für Camp (Anfahrt, Abendessen sind nicht inbegriffen), Saas-Fee- Guides und Gebühr für Klettersteigtour und Allalinbesteigung: 1.650,00 € pro Person inkl. 19% Mwst.
(Frühbucher bis 31.12.19 - 1.590,00 € pro Person statt 1.650,00 € inkl. 19% Mwst.)

PDF-DownloadKontaktaufnahme
BergCAMP 3.312m

Piz Buin 2020

22.07.2020-26.07.2020

IDEE

Während der Vorbereitungszeit von 4 Monaten bringen wir Dich in Deine persönliche Bestform und besteigen dann gemeinsam den Piz Buin (3.312m) im Montafon (Österreich). Wir verknüpfen ein großartiges Hochgebirgserlebnis mit regenerativen Workshop- Impulsen und schlafen naturnah in geräumigen, komfortablen, starkregensicheren Zelten am Gebirgsbach. Wenn Du weit von uns entfernt wohnst, dann betreuen wir Dich gerne auch online - so kannst Du Dich ebenso gut vorbereiten.

LEITUNG: Dirk Zinckernagel & Team in Zusammenarbeit mit den Montafon-Guides

STARTWORKSHOP

  • Berg Camp Piz Buin: Donnerstag, 20. Februar 2020 17:00 - 20:00

ABLAUF

1. TAG (Dienstag, 22.07.20):
gemeinsame Anreise, Aufbau und Beziehen des Camps / Einrichten der Zelte und Packen der Ausrüstung für den Gipfeltag / gemeinsames Abendessen beim Italiener
TAG (Mittwoch): Ausschlafen / Vorbereitungen für Wiesbadener Hütte / Eigenzeit / Steigeisentraining / Klettersteig / Materialcheck und Tourbesprechung / Materialcheck
3. TAG (Donnerstag):
12:00 Fahrt zur Bieler Höhe / 13:00 Aufstieg zur Hütte / 16:00 Ankunft Hütte und Beziehen der Quartiere / 18:00 Abendessen und zeitige Nachtruhe (22:00)
4. TAG (Freitag):
Summit Day / 5:45 wecken / 6:00 kleines Frühstück / 6:30 Einstieg / ca. 11:00 Gipfel / 14:00 zurück an der Hütte / lange Mittagspause / 16:00 Abstieg zur Bieler Höher / 19:00 zurück im Camp / Party und Abendessen an Talstation
5. TAG (Samstag):
langes Ausschlafen / gutes, gemeinsames Frühstück und Heimreise

VOR-/NACHBEREITUNGs-PAKET

  • spezifische, persönliche Trainingsplanung für eine Hochtour
  • wöchentlich über 4 Monate ein funktionelles TRX-Training (à 50 min) in der Berg-Gruppe
  • individuelles „Berg-Coaching“ zur Vorbereitung inkl. BergSCAN (120 min)
  • Workshops „SelbstführungsKRAFT“ (180 min)
  • individuelles Reflexions-Coaching zur Nachbereitung (90 min)
  • Regenerationsmassage (30 min)
  • gemeinsamer Abschlussabend (inkl. Bildershow)
  • GIFT-ECONOMY: Zahle für das Paket das, was Du kannst und sich für Dich gut und richtig anfühlt. Danke für Deine Anerkennung.

VERPFLEGUNG

reichhaltiges Frühstück und alkoholfreie Getränke immer im Camp / Abendessen im Restaurant / mittags sind wir unterwegs und versorgen uns selbst.

AUSRÜSTUNG, die wir stellen

  • sturm- und starkregensichere Zelte
  • Pavillons fürs Basislager in Gaschurn
  • komfortable Isomatten (200 x 75 x 10 cm)
  • zusätzliche Decken
  • Stirnlampen / Beleuchtung für das Camp
  • Geschirr, Besteck, Tassen
  • Kühlschränke
  • Handyladestationen
  • Erste Hilfe Set
  • Klettergurt, Helm, Steigeisen

SPORTLICHE AMBITION

Körperlich anspruchsvolle Hochtour-Tour (auch durch die Höhe) – wir sind 8h auf den Beinen – gehen 900 Höhenmeter hoch und 1.300HM wieder nach unten. Eine Hochtour, die eine gute Ausdauer erfordert, gute Trittsicherheit und Höhenfestigkeit, sowie eine gute mentale Belastbarkeit.
Dirk bespricht im Vorfeld mit jedem Teilnehmer/in, welche Maßnahmen zur erfolgreichen Vorbereitung der gesamten Tour nötig sind und vor allem, ob das Ziel realistisch ist. Wir werden von ortskundigen, erfahrenen Bergführern begleitet.

VORAUSSETZUNG

Zu Deiner Sicherheit ist eine Teilnahme nur möglich, wenn Du unsere Gesundheitsdiagnostik (MindBodySCAN) absolviert hast. So lernen wir uns kennen und können gut einschätzen, was wir Dir zumuten dürfen. Du bekommst umfangreiche Hinweise zur Vorbereitung auf die Tour - auch dann, wenn Du nicht im in unserem Studio trainieren kannst. Online-Betreuung!

TEILNEHMERZAHL

Maximale Teilnehmer-Zahl: mindestens 10, maximal 14 Teilnehmer

TEILNAHMEGEBÜHR

Inkl. MwSt., Zeltplatzgebühr, Material für Camp (Anfahrt, Abendessen sind nicht inbegriffen), Montafon-Guides und Hüttengebühr inkl. Halbpension, Frühstück im Camp, Material für Camp: 1.290,00 € pro Person inkl. 19% Mwst.
(Frühbucher bis 31.12.18 - 1.190,00 € pro Person)

PDF-DownloadKontaktaufnahme
BERG CAMP 2.934m

Hohes Rad 2020

NEU 03.09.20-06.09.2020

IDEE

Während der Vorbereitungszeit von 4 Monaten bringen wir Sie in Ihre persönliche Bestform und besteigen dann gemeinsam das Hohe Rad (2.934m) im Montafon (Österreich). Wir verknüpfen ein großartiges Hochgebirgserlebnis mit regenerativen Workshop-Impulsen und schlafen naturnah in geräumigen, komfortablen Zelten am Gebirgsbach. Unsere Camps leben von der Stärkung des Einzelnen durch das gesamte Team. Sie spüren das durch mehr Alltagskraftpuffer und deutlich gesteigerter Vorwärtsenergie.

LEITUNG: Dirk Zinckernagel

STARTWORKSHOP

  • Camp: Donnerstag, 23. April 2020, 17:00-20:00

ABLAUF

1. TAG (DONNERSTAG):
eigenständige Anreise (Dirk und Team sind zum Aufbau eher im Camp) und Beziehen des Camps / Einrichten der Zelte und Packen der Ausrüstung für den Gipfeltag / Materialcheck und Tourbesprechung / gemeinsames Abendessen beim Italiener. Frühe Nachtruhe.
2. TAG (FREITAG): 04:30 Uhr wecken und Kaffee / 05:15 Uhr Start zum Einstieg (Bieler Höhe über die Silvretta Hochalpenstraße) / 06:00 Uhr Einstieg / ca. 12:00 Uhr Gipfel / 16:00 Uhr zurück am Parkplatz / am Abend Essen im Restaurant.
3. TAG (SAMSTAG): fantastische E-Bike Tour zum Koppsee - herrliche Blicke ins Montafon, ggf. am Nachmittag ein Besuch im Naturschwimmbad
4. TAG (SONNTAG):
Nach dem Frühstück im Camp geht’s nach Hause.

VOR-/NACHBEREITUNG

  • spezifische, persönliche Trainingsplanung für ein ambitionierte Hochtour
  • wöchentlich über 4 Monate ein funktionelles TRX-Training (à 50 min) in der Berg-Team
  • individuelles „Berg-Coaching“ zur Vorbereitung inkl. BergSCAN (120 min)
  • geschlossen Whatsapp-Gruppe während der Vorbereitungszeit
  • zwei Zoom Call's mit Berg-Team und Coaches
  • individuelles Reflexions-Coaching zur Nachbereitung (90 min)
  • Regenerationsmassage (30 min)
  • gemeinsamer Abend mit Bilder-Show im Camp

VERPFLEGUNG

reichhaltiges Frühstück und alkoholfreie Getränke immer im Camp / Abendessen im Restaurant / mittags sind wir unterwegs und versorgen uns selbst.

AUSRÜSTUNG, die wir stellen

  • sturm- und starkregensichere Expeditionszelte
  • Pavillons fürs Basislager in Gaschurn
  • komfortable Isomatten (200 x 75 x 10 cm)
  • zusätzliche Decken
  • Stirnlampen
  • Geschirr, Besteck, Tassen
  • Kühlschränke
  • Handyladestationen
  • Beleuchtung für das Camp
  • Erste Hilfe Set

SPORTLICHE AMBITION

Wir sind 10 h auf den Beinen – gehen 1000 Höhenmeter hoch und natürlich wieder nach unten. Eine Tour, die eine sehr gute Ausdauer erfordert, gute Trittsicherheit und Höhenfestigkeit, sowie eine gute mentale Belastbarkeit.
Dirk bespricht mit jedem Teilnehmer/in, welche Maßnahmen zur erfolgreichen Vorbereitung der Tour nötig sind und vor allem, ob das Ziel realistisch ist. Die Tour ist bei vernünftiger Vorbereitung auch für willensstarke, fitte Kinder ab 12 Jahren möglich – und somit als „Familien- Highlight“ buchbar.

RESTRISIKO

Gipfelerfolge sind trotz gründlicher und gewissenhafter Vorbereitung leider nicht garantiert. Wetter und Umweltverhältnisse lassen sich nicht zu hundert Prozent vorausberechnen.
Auch das Risiko von Unfällen und Verletzungen (Steinschlag, Spaltensturz,
Kälteschäden etc.) ist Teil des Bergsports. Diese Restrisikofaktoren werden durch die Vorbereitung und die Arbeit der Coaches so gering wie möglich gehalten, können aber nicht restlos reduziert oder ausgeschlossen werden. Deshalb trägt das Restrisiko jede/r Teilnehmer/in selbst.

VORAUSSETZUNG

Zu Deiner Sicherheit ist eine Teilnahme nur möglich, wenn Du kürzlich unsere Gesundheitsdiagnostik absolviert hast (zzgl. € 98,00). So lernen wir uns kennen und können gut einschätzen, was wir Dir zumuten können. Du bekommst umfangreiche Hinweise zur Vorbereitung auf die Tour - auch wenn Du nicht immer in unserem Trainingsstudio trainieren kannst.

Maximale Teilnehmer-Zahl: 14 Teilnehmer pro Camp

TEILNAHMEGEBÜHR

inkl. Vorbereitungs-Workshop, Zeltplatz-gebühr, Maut, Material für Camp, E-Bike Miete, Maut: 890,00 € inkl. 19% Mwst.
(Frühbucher bis 31.12.19 - 830,00 statt 890,00 € inkl. 19% Mwst.)
- Anfahrt, Abendessen sind nicht inbegriffen!

PDF-DownloadKontaktaufnahme